Über uns

Hier finden Sie Informationen zum Schulprogramm, Team, Ausstattung und Freiwilligendienst der Schule.

Schulprogramm der Franziskus-Schule

Version 2018:

Das im August 2018 aktualisierte Schulprogramm steht als Download zur Verfügung.


Schulleitung und Sekretariat

... hier gibt es bald, ein aktuelles Foto
... hier gibt es bald, ein aktuelles Foto

Vom Büro aus haben unser Schulleiter Herr Leven, seine Stellvertreterin Frau Tanz sowie unsere Schulsekretärin Frau Stormanns den Überblick über alles, was in der Franziskus-Schule passiert und zu tun ist. Gemeinsam führen sie die Schule sowohl durch den Alltag als auch durch besondere Situationen.

Hausmeister und Küchenpersonal

... hier gibt es bald, ein aktuelles Foto
... hier gibt es bald, ein aktuelles Foto

In der Franziskus-Schule wird täglich gemeinsam gefrühstückt. Da die Schule von montags bis donnerstags um 15.30 Uhr endet, wird an diesen Tagen auch gemeinsam zu Mittag gegessen. Um die Verteilung des Geschirrs, des Mittagessens und auch das anschließende Spülen kümmern sich unsere zwei Damen vom Küchenpersonal. Wo immer etwas gesucht wird oder nicht funktioniert, ist unser Hausmeister gefragt und gern zur Stelle.
Ein herzliches Dankeschön allen dreien dafür!

Unsere Krankenschwestern

... hier gibt es bald, ein aktuelles Foto
... hier gibt es bald, ein aktuelles Foto

Um die medizinischen Belange unserer Schülerinnen und Schüler, sowie um die Versorgung kleinerer Verletzungen, kümmern sich unsere drei Krankenschwestern Frau Deselaers, Frau Fisch und Frau Hanka. Unverzichtbar sind sie ebenfalls bei der Betreuung unserer schwermehrfachbehinderten Schülerinnen und Schüler. Auch Ihnen einen herzlichen Dank!


Räume

... hier gibt es bald, ein aktuelles Foto
... hier gibt es bald, ein aktuelles Foto

Neben den Klassenräumen steht an der Franziskus-Schule eine Vielzahl an Förderräumen und Funktionsräumen zur Verfügung, in denen den verschiedenartigen Förderbedürfnissen der Schülerinnen und Schülern Rechnung getragen wird. Im Mulitfunktionsraum wird gern gesungen und musiziert. Außerdem ist er mit Lichtanlage und Vorhang für Theatervorhaben ausgestattet. Eine Sporthalle mit einer kleinen Kletterwand wird von jeder Klasse gern genutzt. Das auf dem Schulgelände vorhandene Lehrschwimmbad wird zurzeit in großem Umfang umgebaut und modernisiert und ist seit diesem Schuljahr (2019/2020) für voraussichtlich zwei Jahre leider nicht nutzbar. Der Fachunterricht kann in der Lehrküche, den Holz- und Metallwerkräumen, dem Wäschepflegeraum und dem Computerraum stattfinden. Basale Wahrnehmungsangebote gibt es u.a. im Wasserbettraum und im Bällebad. Eine Rückzugsmöglichkeit finden schwerstbehinderte Schüler im Raum der Krankenschwestern. Sprach- und Kommunikationsförderung finden im Sprachförderraum statt. Speziell strukturierte Einzel- und Kleingruppenförderungen werden im TEACCH-Raum angeboten. Die Physiotherapeuten haben ihr eigenes Reich mit vielfältigen Materialien eingerichtet. Abgerundet wird das Raumangebot durch den Textilraum, indem auch die Schülerbücherei untergebracht ist. Für die Pausen gibt es ein großes Außengelände mit einem Tipidorf und ansprechenden Spiel- und Klettergeräten, sowie ein Fußballfeld.


Freiwilligendienst

In den folgenden FAQ möchten wir versuchen, allen Interessierten einen kurzen Überblick über Möglichkeiten, Organisation sowie Aufgabengebiete eines Freiwilligendienstes an unserer Schule zu geben.

Falls doch noch Fragen unbeantwortet bleiben, hilft eine kurze Mail oder ein Anruf - siehe Startseite :).

Wie viele Freiwilligenstellen gibt es an der Franziskus-Schule?

Bereits seit mehreren Jahren werden uns seitens des Schulträgers (Kreis Viersen) insgesamt 27 Freiwilligenstellen bereitgestellt.

Wer sind die Träger des Freiwilligendienstes?

Der Träger für unsere Freiwilligen ist das Deutsche Rote Kreuz in Düsseldorf (FreiWerk gGmbH).

Welchen Unterschied macht es, ob ich ein FSJ oder einen BFD mache?

Bezogen auf unsere Schule macht es in der praktischen Arbeit keinen Unterschied.
Unterschiedlich ist jedoch die Zusammenstellung der Seminargruppen. Dort sind Freiwillige im BFD und als FSJ`ler in unterschiedlichen Gruppen eingeteilt.

Was sind Seminare und wann finden diese statt?

Zum Freiwilligendienst gehört neben der Tätigkeit an der Einsatzstelle ein zusätzliches Bildungsprogramm. Dieses wird über die Träger organisiert und umfasst i.d.R. 25 Seminartage. Die Inhalte sind thematisch zumeist den Anforderungen aus den Einsatzstellen angepasst.

Die Seminarveranstaltungen teilen sich über die 11 Monate auf und finden zumeist in den Schulferien statt. Zum Beispiel ist in den Herbstferien eine Woche Seminar und in der anderen ist Urlaub.  

Was verdiene ich im Freiwilligendienst?

Das Gehalt beträgt circa € 400,- pro Monat.

Wie lange dauert der Freiwilligendienst an der Franziskus-Schule?

In der Regel beginnt der Freiwilligendienst in der letzten Ferienwoche der Sommerferien und endet nach der ersten (manchmal auch nach der zweiten) Sommerferienwoche im Folgejahr.

Somit dauert der Freiwilligendienst zumeist 11 Monate.

Sofern wir bis zum Schuljahresbeginn noch  nicht alle Stellen besetzt haben oder schon vertraglich geplante Freiwillige doch ein Studium oder eine Ausbildung beginnen, kann es sein, dass wir auch noch im laufenden Schuljahr Stellen besetzen können.

Wie viel Urlaub bekomme ich und wie kann ich diesen nehmen?

Je nach genauer Dauer des Vertrages erhalten die Freiwilligen 22-25 Urlaubstage.
Leider können diese nicht frei verplant werden, da wir die Hilfe in der Schulzeit benötigen. Die Urlaubstage sind immer einzusetzen, wenn keine Schule ist (Ferien und Bewegliche Ferientage) und kein Seminar stattfindet.

Welche Altersgruppen werden an der Franziskus-Schule gefördert?

Wir sind die einzige Schule, in der Schüler und Schülerinnen ihre gesamte Schullaufbahn verbringen können.

In unseren Eingangsklassen werden SuS aus den Jahrgängen 1-3 gefördert,
in der Primarstufe die Jahrgänge 4-5,
im Eingangsbereich der Sekundarstufe die Jahrgänge 6-8,
in der Sekundarstufe die Jahrgänge 9-10 und
in der Berufspraxisstufe die Jahrgänge 11-12.

Somit umfasst unsere Förderung SuS im Alter von 6 bis 19 Jahren.

Wie werden die Freiwilligen an der Schule eingesetzt?

Als Freiwillige/r ist man einer Klasse zugeordnet und hat damit auch eine „Emotionale Heimat“. Innerhalb der Klasse unterstützen die Freiwilligen die Arbeit der Lehrkräfte im gesamten Tagesverlauf.

Im Gegensatz zum Einsatz in der Inklusion, wo Freiwillige sich nahezu ausschließlich um eine Schülerin oder einen Schüler kümmern, unterstützen die Freiwilligen bei uns die gesamte Klasse (was die Arbeit anspruchsvoller, aber auch abwechslungsreicher macht).

Neben der Tätigkeit in der Klasse unterstützen wir uns auch klassenübergreifend im Sinne eines Großteams.

Wie und wann bewerbe ich mich an der Franziskus-Schule?

Die Bewerbung kann zunächst formlos durch eine Mail oder einen Anruf erfolgen.
Die Bewerbungsphase beginnt i.d.R. im Winter und endet (solange Stellen frei sind :)) mitunter im Sommer.
Wir laden ab der zweiten Schuljahreshälfte alle Bewerber/innen einzeln oder in kleinen Gruppen zu einem Hospitationstag an unsere Schule ein.

Wie sieht ein Hospitationstag aus?

In einem ersten Informationsgespräch erhalten alle Bewerber/innen einen Überblick über das gesamte System Franziskus-Schule (Schülerschaft / Organisationsstruktur / Aufgaben im Freiwilligendienst). Anschließend dürfen die Bewerber/innen mehrere Stunden in einer Klasse hospitieren und sich dort u.a. mit den aktuellen Freiwilligen austauschen.

Am frühen Nachmittag findet dann ein Reflexionsgespräch statt, in dem die gegenseitigen Eindrücke besprochen werden.

Benötige ich Vorkenntnisse oder besondere Fähigkeiten?

Im Grunde benötigen die Bewerber/innen keine gesonderten Vorkenntnisse.

Wir legen jedoch Wert darauf, dass ein Interesse für die Arbeit mit Menschen besteht. Ansonsten sind grundlegende Basics wie Freundlichkeit, motivierte Arbeitshaltung, Kommunikationsbereitschaft, Teamfähigkeit sowie eine gewisse persönliche Reife günstig. Aber keine Angst, dafür ist ja der Hospitationstag da, um dies gemeinsam zu beurteilen :).

Was ist, wenn ich im Laufe des Freiwilligendienstes einen Ausbildungsplatz oder einen Studienplatz erhalte?

Da jede Form einer Ausbildung höherwertiger als ein Freiwilligendienst angesiedelt ist, können Freiwillige den Dienst jederzeit vorzeitig beenden.